Was unsere Kunden sagen:

Ein Telefonanruf: „Hallo Herr Dittmann, ich bin Vollallergiker, in meinem Haus gibt es keine Teppiche oder sonstige Textilien. Vor zwei Monaten habe ich ein Kissen bei Ihnen gekauft und brauche seitdem nachts weniger Cortison. Es ist ein Segen, danke…“

Ein Mann, rund 60, drei Tage nachdem er ein Kopfkissen gekauft hat: “Ich weiß nicht wie, aber ich schwitze nicht mehr.“ (Tatsächlich schwitzt er wohl immer noch, nur ventilieren Seegraskissen die Luft sehr gut.)

Eine ältere Dame hinter vorgehaltener Hand:“…und wissen Sie was? Mein Mann schnarcht weniger.“

Ein Mann, rund 50, eine Woche, nachdem er ein Kissen gekauft hat: “ Du glaubst es nicht, meine Nackenschmerzen sind weg. Bisher habe ich immer meinen Arm als Kopfunterlage genommen, weil mein Kissen zu flach war. Aber das Seegras hat ja viel mehr Fülle, da liegt mein Kopf gerade und ich brauche den Arm nicht mehr.“

Eine 70jährige Flensburgerin:“ Ich habe in der ersten Nacht mit meinem neuen Kissen vom Meer geträumt.“

„Guten Abend Herr Dittmann, mich hat Ihr Paket am letzten Freitag schon erreicht. Ich habe sofort alle Störfaktoren ausgeschaltet und mich am Freitagabend auf das Kissen gelegt. Zunächst doch sehr gewöhnungsbedürftig, weil natürlich erst einmal ungewohnt hart, es gibt nicht nach, aber …. dann…. bin ich maximal begeistert!!!
Endlich werde ich nachts nicht mehr wach, weil sich meine Nase nicht mehr zusetzt, bekomme die ganze Nacht Luft, schlafe durch, bin morgens ausgeschlafen…und ein ganz anderer Mensch. Ich liebe dieses Kissen.
Mit einem lieben Gruß an die Schlei von einer überglücklichen Kundin“

Moin Kristian, wie versprochen, meine „Bewertung“: Supergut! Ich musste noch ein bisschen rumprobieren, Seegras raus (war doch zu hoch, zu viel, zu fest), dann wieder was rein, einige „Nester“ entzuppeln und nu‘ geht’s. Morgens ist der Kopf irgendwie „klarer/frischer“ (auch wenn ich genauso viel Müll wie vorher träume) und ich schwitz‘ deutlich weniger – ich weiß zwar nicht, was das jetzt mit dem KOPFkissen zu tun hat, aber es scheint zu funktionieren. Oder es sind die Temperaturen draussen… ich behalte das im Auge. Mein Göttergatte musste auch Seegras rausnehmen, bis das Kissen passte. Er muss nach dem Aufwachen weniger bis gar nicht mehr niesen! Also rundum ein voller Erfolg! Danke!

Ein Mann, der unter Fersensporn leidet (einer Veränderung des Fußes) und der nur unter Schmerzen arbeiten kann. Er ist Koch, steht den ganzen Tag auf kalten Kacheln und findet trotz Fersenkeil im Schuh keine Erleichterung. Ihm habe ich aus losem Seegras eine Schuheinlage geformt. Nach einer Woche strahlt er und sagt, dass er im Fuß keine Schmerzen mehr habe.

Eine Frau, die ein Nackenhörnchen kaufte: „Eigentlich wollte ich es ja bei langen Autofahrten benutzen, aber nun mache ich mir es jeden Abend vorm Fernseher um, einfach, weil es so warm und gemütlich ist.“

Ein älterer Mann: „Eine Woche habe ich nun auf dem Kissen geschlafen und ich bin sehr zufrieden. Die Stopfung habe ich noch etwas verändert – war mir doch zu hoch. Nun ist alles gut.“

„Hallo Herr Dittmann, ich fühle mich richtig geehrt, dass ich die Seegrasmatratze Nr. 1 habe 🙂 Gerne halte ich Sie auf dem Laufenden, wie sich die Seegrasmatratze über die Jahre entwickelt. Aber ich bin sehr zuversichtlich. Ich liebe das geborgene Gefühl des Seegrases und freue mich jeden Abend auf mein Natur-Bett! Seitdem kann ich den normalen Standard-Matratzen, die eigentlich nichts anderes als ein aufgeschäumtes, unnatürliches mehr oder weniger weiches Brett sind, nichts mehr abgewinnen. Erst auf einer Seegrasmatratze fühlt man wirklich, was hineinkuscheln in Mutter Natur, Erdverbindung und Geborgenheit bedeutet. Mit herzlichen Grüßen…“

„Hallo Herr Dittmann, es ging ein Traum für mich in Erfüllung, denn ich finde eine Seegrasmatratze das schönste und natürlichste, was es gibt. Gerne möchte ich Ihnen dazu ein Feedback geben:

1. Ich schlafe selbst sehr gerne auf einer harten Unterlage und hatte immer das Problem, dass die Matratze nicht hart genug für meine Bedürfnisse war. So hatte ich mir am Ende die härteste Matratze aus Rosshaar und Kokos gekauft, die mir dennoch zu federnd und weich war. Die Seegrasmatratze ist nun genau richtig für mich. Endlich kein Zurückfedern mehr, sondern eine natürlich-harte Unterlage, die mich an erdendes Liegen auf einer weichen, aber doch harten Wiese erinnert. Auch das Gefühl von Geborgenheit und Erdverbindung ist unbeschreiblich.

2. Meine Schlafkammer hat eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit (85%) und ist gen Norden gerichtet. Dadurch habe ich im Winter sehr kalte Temperaturen (15 bis 16°), trotz Heizung. Jahrelang hatte ich das Problem, dass die Naturlatexmatratzen im Winter ganz klamm und feucht wurden und ich dadurch nachts im Bett furchtbar fror. Auch der Wechsel auf eine Rosshaar-Kokosmatratze konnte das klamme Gefühl der Kälte und Feuchtigkeit, das von der Matratze nach oben kroch, nicht wirklich ändern. Nach ein paar Jahren musste ich die Naturlatexmatratzen immer austauschen. Sie waren durchgeschimmelt!
Durch die Seegrasmatratze erlebe ich nun endlich ein Gefühl von Wärme und einem trockenen Bett! Es ist unglaublich. Das Seegras gibt mir eine solche Wärme, das ich nicht mehr mit zwei Wärmflaschen, Socken und drei Bettdecken schlafen muss. Mein Bett ist nun immer trocken und warm – welch Freude! Das Seegras ist für mein feuchtes Schlafzimmer optimal. Auch zieht es kein Ungeziefer an, wie es bei der Naturlatexmatratze immer wieder mal der Fall war.

3. Da ich Elektrosmosg-sensibel bin, reagiere ich besonders auf Strahlungen. Durch das Seegrasbett habe ich das Gefühl, dass diese Strahlungen abgemindert werden und ich besser schlafen kann. Ich bin morgens erholt und fühle mich körperlich und geistig fit.

4. Als Allergikerin stelle ich mit großer Freude fest, dass das Bett keine Hausstaubmilben mehr hat oder nur noch ganz wenige. Ich reagiere nicht mehr darauf, wie es vorher im Naturlatex- und auch Rosshaar-/Kokos-Bett der Fall gewesen war.

5. Das Seegrasbett vermittelt mir ein Gefühl von Ursprünglichkeit, das ich sehr liebe. Es ist ein Schlafen auf Mutter Natur. Da ich Veganerin bin, ist es für mich zudem sehr schön, dass keine Tiere wie beim Rosshaarbett dafür leiden müssen. Auch finde ich toll, dass es ganz ökologisch ist und jederzeit recycelt werden könnte.

Ich empfinde die Seegrasmatratze als an den Körper anpassend, wärmend, temperaturausgleichend, natürlich und absolut genial! Nochmals vielen herzlichen Dank, ich hoffe sehr, dass Ihr Projekt noch weitere Menschen erreicht!